Sehr geehrte Kunden*innen,
wir sind wieder komplett für Sie erreichbar. Lediglich der Standort Chemnitz ist noch eingeschränkt telefonisch erreichbar. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis in den letzten Wochen!

Weiterentwickelte Aufzugsisolierung JAI für Lasten- und Rucksackaufzüge

Vor allem bei Aufzugsanlagen mit hoher Tragfähigkeit oder Rucksackaufhängung stellt die Schallisolation eine große Herausforderung dar. Lange gab es hierfür auf dem Markt keine etablierte Lösung – bis jetzt.

Zur Beförderung von Menschen, Gütern oder Autos, zum Beispiel bei nachträglich in Gebäuden integrierten Pkw-Stellplätzen, sind Aufzugsanlagen mit hohen Tragfähigkeiten gefragt. Dies betrifft auch Aufzugsschächte, die aufgrund eines geringen Platzangebots eine Rucksackaufhängung erfordern. Insbesondere in der Hotellerie, in Kranken- und Pflegeeinrichtungen sowie in hochwertigen Wohnkomplexen werden solche Aufzugsanlagen mit Bedacht auf den größtmöglichen Schallschutz geplant. Auf Basis der TÜV-zertifizierten Aufzugsisolierung JAI hat der PohlCon-Hersteller JORDAHL gezielt zwei neue Typen konstruiert. Sie sind speziell für Lasten- und Rucksackaufzüge konzipiert und eignen sich sowohl für Neu- als auch für Bestandsanlagen in allen Gebäudearten.

Zuverlässige Konstruktion

Zwei bewährte JORDAHL-Komponenten kommen bei den neuen Typen zum Einsatz: die Ankerschiene JTA und die Aufzugsisolierung JAI, eine Sandwichkonstruktion aus Isolationselementen und Stahleinlagen. Die JAI ist das entscheidende Bauteil zur Schallentkopplung. Sie wird an der Ankerschiene in der Schachtwand befestigt und mithilfe eines Anbauteils des jeweiligen Aufzugsherstellers mit der Führungsschiene des Fahrstuhls verbunden. Bei fachgerechter Montage der JAI wird das Anbauteil vollkommen isoliert und der Aufzug vom Gebäude entkoppelt. Für Lasten- und Rucksackaufzüge hat JORDAHL das Prinzip der Sandwichbauweise beibehalten und seine neuen Typen konstruktiv an die neuen Anwendungen angepasst. So erreichen die Lösungen für Lasten- und Rucksackaufzüge eine Luftschallreduzierung von bis zu 12 dB in an den Schacht angrenzenden Räumen.

Individualisierbares System

Die Aufzugsisolierung JAI ist platzsparend, montagefreundlich und wartungsarm – auch in der Nachrüstung. Außerdem lässt sich das System auf nahezu jedes Anbauteil und jeden Haltebügel der unterschiedlichen Aufzugshersteller individuell anpassen. Ein weiterer Vorteil ist das umfassende PohlCon Service-Paket: Von der Beratung bis zur Lieferung erhalten Sie alles aus einer Hand. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen JAI-Typs. Dabei werden sowohl der Platzbedarf zwischen der Führungsschiene des Aufzugs und der Wand berücksichtigt als auch die Kräfte, die auf die Führungsschiene einwirken. Gleiches gilt für die Anzahl der Befestigungspunkte und Befestigungsebenen. Die Art der Wandhalterung und die Wandbefestigung der Aufzugsanlage spielen bei der Auswahl der optimalen Aufzugsisolierung ebenfalls eine Rolle. Wenden Sie sich gern an Ihren persönlichen PohlCon-Ansprechpartner*in.

Besuchen Sie uns auf der Messe

Sind Sie interessiert? Besuchen Sie uns auf dem Ersten Schweizer Aufzugstag am 9. November 2021 in Wallisellen bei Zürich. Dort gibt Ihnen unser Experte Prof. Dr.-Ing. Mazen Ayoubi in einem Fachvortrag Einblicke in den Schallschutz mit den neuen Typen unserer Aufzugsisolierung JAI. Unsere Fachberater*innen beantworten gerne vor Ort Fragen zu Ihren anstehenden Projekten. Wir freuen uns auf Sie!

Was auch immer Sie planen.

Wir begleiten Sie mit fachkundiger Beratung, bei jeder Anwendung. Für einen Arbeitsalltag, in dem vieles einfacher wird und die Freude über erfolgreiche Resultate steigt.

Bei der Benutzung unseres Experten-Chats werden Cookies von baufragen.de gesetzt. Einige dieser Cookies erfordern Ihre ausdrückliche Zustimmung.
Um das Widget von Baufragen.de nutzen zu können, stimmen Sie bitte der Verwendung dieser Cokies zu.
Weitere Informationen über die Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung von baufragen.de